Buchweizen - peppt den Speiseplan auf

Buchweizen ist vielseitig, einzigartig im Geschmack und versorgt den Körper mit hochwertigen Nährstoffen.

Der Buchweizen, der seinen Ursprung in Südostasien hat, ist glutenfrei, reich an Kalium, Eisen,
Kalzium, Magnesium, Kieselsäure und den Vitaminen B1, B2 und E. Die Verwendung ist ähnlich die des Weizen.

In der Schweiz wird der Buchweizen im Puschlav – einem italienischsprachigen Südtal des Graubündens – angebaut. Die geschälten Buchweizenkörner werden zu Graupen, Griess
oder Mehl verarbeitet und sind in Ihrer nächsten Migros oder im Bioladen erhältlich.
Der leicht bittere und nussig schmeckende Buchweizen lässt sich in der Küche sehr vielseitig
verwenden. Er kommt in Blinis, Pfannkuchen, Desserts, Salaten oder Suppen zum Einsatz. Zum
Backen muss das Buchweizenmehl jedoch mit einer anderen Mehlsorte gemischt werden, da es
kein Klebereiweiss (Gluten) bilden kann.
Das Buchweizenmehl sollte vor Licht geschützt und nicht zu lange gelagert werden, da es schnell
ranzig wird.
Peppen Sie Ihren Speiseplan mit Buchweizen auf - er bereichert Ihre Küche, ist gesund und vielseitig einsetzbar.

 

Vorteile auf einen Blick

  • glutenfrei
  • vielseitige Verwendbarkeit
  • garantiert Überraschungseffekt im Speiseplan
  • wird in der Schweiz angebaut und kultiviert
  • leicht verdaulich

Philippe Berthoud I 29. Januar 2016 

 

FlowerPower Fitness und Wellness AG
  • Medbase
  • Migros Aare
  • Quevita
  • Fitnesspark Hamam Baden
  • Fitnesspark Time-Out Ostermundigen
  • Fitnesspark Hallenbad Oberhofen
  • Bernaqua
  • Golfpark Moossee
Partner