Wunderbeere Cranberry

Rotes Wundermittel

Die grossfruchtige Moos- oder Kranichbeere ist eine Beerenstrauchart der Gattung der Heidelbeeren. Sie versorgen uns das ganze Jahr über mit vielen wertvollen Nährstoffen.

Der Cranberrystrauch ist mit der einheimischen Preiselbeere verwandt. Tiefgefrorene Cranberries sind - ebenso wie getrocknete - das ganze Jahr über erhältlich. Frische Beeren gibt‘s in unseren Breitengraden leider nur selten. Cranberries schmecken herb und säuerlich und werden sehr oft zu Saft verarbeitet oder für Gebäck wie Muffins, für verschiedene Desserts und Konfitüre verwendet. Gekocht passen sie wunderbar zu Wild und Pasteten. Aber auch roh schmecken sie wunderbar.

Starke Antioxidantien und Andockeffekt
Die leuchtenden Beeren enthalten grosse Mengen an Vitamin C sowie verschiedene starke Antioxidantien, welche den Beeren unter anderem ihre leuchtend rote Farbe verleihen, aber auch ihre Wirkung auf den Körper. Die in verschiedenen Studien nachgewiesene Wirksamkeit von Cranberrysaft zur Vorbeugung von Mund-, Magen- und Harnwegsinfektionen beruht nicht auf einer Bakterien-abtötenden Wirkung, sondern auf der Eigenschaft bestimmter Inhaltsstoffe, Bakterien am Andocken und an der Bildung eines Biofilms auf den Schleimhäuten zu hindern. Da krankmachende Bakterien keinen Halt auf der Schleimhautoberfläche finden, können sie mittels Harn, Speichel oder Magensaft besser ausgeschieden werden. Verantwortlich dafür ist der sekundäre Pflanzenstoff Proanthocyamid in den Cranberries. Besonders wirksam ist der Beerensaft zur Vorbeugung von Blasenentzünudungen. Dafür sorgen noch andere Inhaltsstoffe: Cranberries enthalten grosse Mengen an Chinin- und Hippursäure, welche den Urin so stark ansäuern, dass es für die Bakterien schwierig wird, gedeihen zu können. Auch die Gerbsäure Tannin, welche reichlich in Cranberries vorkommt, hemmt das Bakterienwachstum in der Blase.
Um seinen schützenden Effekt zu entfalten, sollte der Cranberryssaft mindestens zwei Mal täglich getrunken werden - am besten morgens und abends. Eine Studie zeigte auf, dass der Anti-Klett-Effekt durch das Proanthocyamid innerhalb von zwei Stunden nach dem Konsum von Cranberrysaft einsetzt und bis zu zehn Stunden anhalten kann. 

Vorteile auf einen Blick:

  • ganzjährig geniessbar
  • peppen jedes Müesli auf
  • beste Vorbeugung von Blasenentzündungen
  • passen zu süssen und salzigen Gerichten
  • schmecken roh, gekocht, getrocknet und als Saft

 

Zum Rezept Entrecôte mit Cranberry-Chutney

Marianne Botta │ 28. Februar 2017

FlowerPower Fitness und Wellness AG
  • Medbase
  • Migros Aare
  • Quevita
  • Fitnesspark Hamam Baden
  • Fitnesspark Time-Out Ostermundigen
  • Fitnesspark Hallenbad Oberhofen
  • Bernaqua
  • Golfpark Moossee
Partner