Alte Getreidesorten neu entdeckt

Urgetreide-Sorten wie Urdinkel, Kamut, Emmer oder Einkorn erleben zurzeit ein grosses Foodrevival. Immer vermehrt finden wir diese wertvollen Energie¬spender wieder in Gebäcken, Broten, Suppen oder als Beilage. Der Anbau von Urgetreide hat eine lange Tradition. Die frühsten archäologischen Funde gehen auf die Zeit um 10.000 v. Chr. zurück.

Zusammen mit Mais und Reis gehört Weizen zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln der Mensch­heit. Weizen gehört - ebenso wie Roggen, Reis, Mais und andere Getreidearten - zur Pflanzenfamilie der Gräser (Gramineen).
Leider gerieten Ende der 60er Jahre die Urgetreide Emmer, Einkorn und Dinkel immer mehr in die Ver­gessenheit. Gründe waren sicherlich, dass die industrielle Brotherstellung auf Basis von Weizen lukra­tiver war und sich das «klassische» Weissbrot grosser Beliebtheit erfreute.
Auch der Dinkel war bis etwa 1910 das wichtigste Brotgetreide überhaupt, musste aber dem Weizen weichen.

Die ursprünglichen Getreidesortern sind heute wieder populärer denn je: Reiner Urdinkel, Emmer und Ein­korn werden in der ausgewogenen Alltagsküche vielseitig eingesetzt.
Im Vergleich zum modernen Weizen ist das Urgetreide resistenter und stellt meist weniger Anforderungen an das Klima und den Boden als der Weizen. Dies bedeutet weniger Schäd­lingsbekämpfungsmittel und weniger Kunstdünger.
Die Ernährung von Weizen auf Urgetreide umzustellen, ist auch für die Gesundheit sinnvoller. So ha­ben Emmer, Einkorn und auch Dinkel im Vergleich zu anderen Getreidearten deutlich höhere Gehalte an Zink, Eisen, Magnesium und Calcium. Urdinkelprodukte können mit reichlich Kieselsäure aufwarten, die positiv auf Haut, Nägel und Haare wirken. Zur Freude von Allergi­kern ist das Emmerkorn zwar reich an Proteinen und Mineralstoffen, aber weist das Korn nur einen mässigen Anteil an Klebereiweiss (Gluten) auf.


Vorteile auf einen Blick:

  • Erhaltung der Biodiversität.
  • Eine gute geschmackliche Alternative zum Weizen
  • Urgetreide ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen
  • Gute Verträglichkeit

Marianne Botta │ 02. März 2018

FlowerPower Fitness und Wellness AG
  • Migros Fitness
  • Migros Fitnesspark
  • Only Fitness
  • Bernaqua
  • Golfpark Moossee
  • Golf Limpachtal
  • Quevita
  • Migros Aare
  • Medbase
Partner